Anbauplanung – einfach und effizient

Gemüse – Anbauplaner – Die Software für deine Gärtnerei

Du brauchst einen richtig guten Plan für deinen Gemüseanbau?

Wir haben das passende Werkzeug!

Die Gemüse-Anbauplaner Software ermöglicht die gesamte Anbauplanung deiner Gärtnerei oder Solidarischen Landwirtschaft, die Steuerung deiner Betriebsabläufe und die Dokumentation deiner Arbeit.

Der Gemüse-Anbauplaner ist kein herkömmliches Schlagkartei-Programm, das lediglich die gängige landwirtschaftliche Produktion in ihren bestehenden Arbeitsbereichen unterstützt.

Mit dem Gemüse-Anbauplaner behältst du jederzeit den Überblick, was zu welcher Zeit auf deinen Schlägen und Beeten geplant ist, welche Aufgaben zu erledigen sind, wie viel Saatgut und welche Erntemengen du für die Belieferung deiner Kund*innen benötigst. Jede*r Mitarbeiter*in weiß, was zu tun ist und hat die Informationen überall dabei.

Mache dir jetzt ein Bild von den vielseitigen Funktionen unserer Gemüsebau-Software!

Vorgestellt:
Der Gemüse-Anbauplaner

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Deine Vorteile

Egal, wo du dich befindest – du hast gemeinsam mit deinen Mitarbeiter*innen überall und auf allen Endgeräten Zugriff auf deine Daten.

Der Gemüse-Anbauplaner bietet zahlreiche Möglichkeiten, mit denen du die Abläufe in deinem Unternehmen planen und steuern kannst.

Mit der Smartphone App den Gemüsebau immer mit dabei

Den Gemüseanbauplaner kannst du jetzt auch ganz einfach mobil von deinem Smartphone oder Tablet aus nutzen!

Was unsere Kund*innen sagen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden






Rezensionen:

„Der Anbauplaner begleitet uns durchs Jahr. Die vielseitigen Zugriffsmöglichkeiten per Handy auf dem Acker, unser Betriebs-Tablet in der Kaffeeküche und am Rechner im Büro kann das Programm für alle nötigen Planungsarbeiten, Dokumentation und Notizen genutzt werden und spart so viele Excel-Listen, Zettelsammlungen, Sucherei und letztlich Zeit… .“

“Wir säen, pflanzen und pflegen – unsere Kund:innen ernten ihr frisches, nachhaltiges und regionales Gemüse aus ihrem Beet selber, der Selbsterntegarten war unser erstes Angebot. Nun bieten wir unser Gemüse zusätzlich auch als Gemüseharasse im Abo an, für alle aus der Region oberes Freiamt, welche nicht selbst ernten wollen/können. Die Setzlinge produzieren wir zukünftig selber und verkaufen sie auch an Kund:innen aus der Region. Uns ist der regelmässige Austausch mit unseren Kund:innen wichtig und wir pflegen diesen auch bewusst, sie entscheiden vieles mit und sind solidarisch indem es einfach soviel zu ernten gibt, wie auf dem Feld wächst und sie uns immer für eine ganze Saison unterstützen. Wir sind aber nicht als Verein oder Genossenschaft organisiert, die Mithilfe ist freiwillig und nicht verpflichtend.

Wir haben 3.5ha für 45 Kulturen mit über 100 Sorten, wovon wir knapp 1ha im market garden und Selbsterntesystem bewirtschaften (die reinen Beetflächen darauf sind noch nicht voll). Gestartet sind wir 2022 mit 42 Sälberernter:innen, wie viele es 2023 sein werden wissen wir noch nicht definitiv, wir rechnen für beide Angebote mit je 60 Teilnehmenden.

Wir nutzen die Gemüse-Anbauplanung-Software momentan zur Planung 2023 der Gemüseabos sowie zur Setzlingsplanung für Gemüseabo, Selbsterntegarten und Setzlingsverkauf. Dabei nimmt sie uns viel Arbeit ab, wir schätzen insbesondere, dass wir sowohl Gemüse als auch Setzlinge damit planen können und die Software auf den kleinräumigen, diversen Anbau spezialisiert ist. Den Selbsterntegarten in Mischkultur planen wir weiterhin noch mit Excel, dieser wird nicht nach Aboanteilen sondern nach Laufmeter geplant und zwei verschiedene Berechnungssysteme im gleichen Tool haben wir bis jetzt noch nicht geschafft.”

Astrid & Markus, Sälberernte

“Wir betreiben seit 7 Jahren eine Gemüsegärtnerei mit Direktvermarktung (Abos, Webshop, Wochenmarkt, Läden und Gastronomie) auf einem vielseitigen Biohof in der Nähe von Bern mit 0.6ha Frischegemüse und 3-4 Mitarbeitenden, davon 1 Person in Berufsausbildung.

Anzahl Kulturen: über 50 verschiedene, ganzjährig

Besondere Herausforderungen: Sonniger Südhang mit idealen Bedingungen Herbst bis Frühjahr. Im Sommer sehr heiss wegen Sonneneinstrahlung und hoher Wasserbedarf, welchen wir nicht aus eigenen Quellen decken können.

Das Planungstool hilft uns die Anbauplanung für alle Mitarbeitende transparenter zu gestalten, im Sinne eines Wissenstransfers.”

Legummes Biohof LogoDaniel, legummes

“30 ha Nutzfläche, davon 1 ha Knoblauch für den Grosshandel, 1 ha für Gemüseabos freiland, 0.1 ha geschützer Anbau für 40 Kulturen.

Herausforderungen: Wasservefügbarkeit, Erosionsrisiko ist aufgrund der Bodenbeschaffenheit hoch.

Wir nutzen euren Planer für die Anbauplanung und als Übersicht auch für die Taschenplanung. Zukünftig vielleicht auch für die Aufgaben der Kulturführung.
Die Aboverwaltung machen wir mit Marats.”

“Wir sind Rena und Peter Schmid und betreiben in Gondiswil eine Hobbylandwirtschaft mit dem Ziel, eine SoLaWi für mehrere Familien in den kommenden Jahren aufzubauen. Wir haben eine kleine Herde Dexterrinder welche wir für etwas Fleischproduktion und v.a. zur Bewirtschaftung der Grünfläche in der Fruchtfolge zum Gemüsebau einsetzten.

Wir haben rund 3Ha LN wovon erst 3a als Testfelder dem Gemüsebau zugeteilt sind. Wir haben (leider) noch keine Mitglieder und sind daran, erste Erfahrungen auf unserem Land zu sammeln.

Trotzdem, dass wir noch ganz am Anfang stehen haben wir uns entschieden, eine gute Planungssoftware von Anfang an einzusetzen. Mir als “Anfänger” hilft das Programm sehr, die Flächen in eine funktionierende Rotationsfolge zu bringen, in etwas zu wissen wie viele Pflanzen/Fläche für ein bestimmte Erntemenge geplant werden sollen und später hilft es mir die Erntemengen zu beurteilen. Aktuell verwenden wir die Software zur Einteilung der Schläge und das berechnen der Setzlinge/Fläche und der Fruchtfolgeplanung.
Extrem nützlich ist die App, welche im Feld verwendet werden kann und einem so hilft, die Pflanzen am richtigen Ort zur richtigen Zeit anzubauen.”

Rena und Peter, pmusics

“Wir sind ein kleiner Bio-suisse zertifizierter, professionelle betriebener Gemüsebaubetrieb und verkaufen unserer Produkte (Frischgemüse und Jungpflanzen) an Märkten und ein paar wenige Abokisten.
Geplant ist die Abokistenanzahl noch etwas zu erhöhen und einen Hofladen zu eröffnen.

2022 war unserer erste Saison und den Anbauplaner habe ich jetzt ende Saison gekauft. Das heisst ich will ihn ab jetzt einsetzen. Bin aber erst an der Eingabe der Stammdaten, was bei mir einiges an Zeit beansprucht, da ich sehr viel Kulturen habe und einige Kulturen und Sorten mehrmals eingebe, für die unterschiedlichen Kulturdauern bei unterschiedlichen Jahreszeiten. Mein Fokus liegt aber da drauf, den Anbauplaner sehr intensiv zu nutzen, dh. ich möchte die ganze Planung über das ganze Jahr darüber machen, so dass ich alles von der Saatgutbestellung über die Jungpflanzenplanung bis hin zur Verkaufsplanung über den Anbauplaner machen kann.”

Marco und Maya, Vielfaltshof

Auf diese Software habe ich viele Jahre gewartet!
– regional produziertes Programm!
– echte Menschen am support – Telefon
– Verbesserungsvorschläge fließen in die Entwicklung ein
– mobile Aufzeichnungen in der App
– vereinfacht die Planungsphase im Betrieb erheblich
– solidarisches Bezahlmodell

Ich finde den Anbauplaner echt sensationell.
Hab 2021 fast fertig geplant!
Speziell für mich als Anfänger schafft er Ordnung Übersicht und Struktur in einer Klarheit die kein Excel Sheet der Welt darstellen kann.
Ganz großes Dankeschön  – dieses Tool ist eine echte Bereicherung!

Der Gemüseanbauplaner hat uns in der ersten Saison als Solawi „Allerlei“ extrem geholfen: Beginnend mit der wochengenauen Kalkulation der Ernteanteile, der komfortablen Jungpflanzen- und Saatgutbestellung, weiter mit der Planung einzelner Sätze und deren Platzierung auf den Beeten, bis hin zu den Aufgaben, die per Smartphone im Garten abrufbar und dokumentierbar sind, hat uns die Software über die ganze Saison begleitet. Für uns ein unentbehrliches Hilfsmittel, das sicher zum erfolgreichen Start der Solawi beigetragen hat!

Claudia und Stephan, SoLaWi Allerlei

„Für unsere kleine Marktgärtnerei ist der Gemüseanbauplaner ein äußerst nützliches Werkzeug. Die übersichtliche Planung der vielen Kulturen und Aufgaben schafft in der täglichen Arbeit die nötige Struktur. Das gibt uns die Möglichkeit uns während der laufenden Saison aufs Wesentliche zu konzentrieren. Bei Fragen reagiert das Team von Rucola Soft freundlich und schnell. Absolute Empfehlung!“

Vroni, David, Eva, Laurin, Markt-Gärtnerei GMIAS

„Mir erleichtert der Anbauplaner enorm den Arbeitsalltag, da alles bereits vorgeplant und auf der app immer abrufbereit ist. Dadurch habe ich den Kopf frei für anderes.
Die größte Hilfe ist für mich die Vorausplanung des gesamten Anbaujahres, das war für mich auch der Hauptgrund den Planer zu nutzen. Besonders hervorzuheben, sind die vielen Eingabefunktionen, wodurch man sehr viele Details einspeichern kann und alles wird direkt fertig berechnet, was v.A. bei der Anzucht und dem Auspflanzen sehr hilfreich ist.
Nun ist auch noch die Ernteerfassung hinzugekommen, die mir nächste Saison sicher enorm viel Plannungserleichterung und Daten für die Zukunft liefern wird.
Besonders für Leute die neu und/oder noch nicht ganz so erfahren in der Betriebsführung und im Anbau sind, ist der Gemüseanbauplaner ein Gamechanger.“

Mach dir selbst ein Bild vom Gemüse-Anbauplaner und teste jetzt 14 Tage lang gratis!



Überzeugend? Finden wir auch.
Werde ein Teil einer kleinen Revolution!